Lion´s Park usw. ;)

 

Samstag 01.09.

Haben wir abends wieder einmal Stockbrotabend gehabt und vorher mussten Cathrin und ich ewig Feuerholz sammeln, wir kamen uns ein bisschen vor, als wären wir auf einer einsamen Insel gestrandet. Ist dann zwar doch eher unser einsames Grundstück, aber vom Prinzip her ja fast das gleiche. Abends haben wir dann auch unsere Bezahlung fürs Putzen bekommen. 5 Liter Weißwein, den wir wieder mit Sprite mischen wollten, 3 Liter Rotwein, Bier (das schwarze Bier trinken hier normalerweise nur die Schwarzen, aber die Biertrinker unter uns meinten, dass es stärker ist und besser schmeckt. David lacht uns zwar immer aus, weil wir auch den Instantkaffee trinken, den vorher immer Hastings bekommen hat, aber passt schon . Sonst gabs noch reichlich Chips und Schoki. Wir haben extra die Lautsprecher aus der Küche geholt, weil wir 3 neue Leute hier haben und den einen coolen ersten Abend bereiten wollten. Kathy ist ein wenig schüchterner und ruhig, aber sehr sympathisch. Hanni und Nanni aus Österreich (eig. Sara und Lara – was auch nicht besser ist) sind 19, und irgendwie nicht so mein Ding. Sie sind zu zweit hierher gekommen, können wirklich fast gar kein Englisch und hängen nur im Doppelpack rum. Sie sind beim grillen auch nach einer Stunde hochgegangen und das wars dann für die beiden. Wir anderen haben definitiv Spaß gehabt. Wir haben getanzt, geredet (auf Englisch) und irgendwie nicht gemerkt, das 5 Leute 5 Liter Wein getrunken haben. Um 24Uhr kamen wir dann auf die glorreiche Idee auf den Berg zu klettern und ich sage mal Gott sei dank ist keinem was passiert. Leyna musste sich direkt als wir wieder unten waren ein paar mal übergeben und laufen ging definitiv auch nicht mehr. Als ich im Bett lag hat sich auch alles gedreht und bei Cathrin muss es ähnlich gewesen sein, da sie plötzlich wie von einer Tarantel gestochen aufgesprungen ist und rausgelaufen ist, damit wir sie nicht hören müssen. Den nächsten Tag musste sie es noch ein paar mal tun. Davon habe ich nicht so viel mitbekommen, weil wir in den Lions Park gefahren sind.

Sonntag 02.09. Marie ist gefahren, Leyna hatte mit ihrem Kater zu tun und ich lag im Kpfferraum und habe 1 ½ Stunden das Gefühl gehabt, das es bei mir auch gleich los geht. Beim Eingang vom Lions Park war ein Schwarzer der und per Handy an der Rezeption angemeldet hat und er war wie fast alle total bekifft. Er hat in einer Tour gelacht und uns seine VIPs genannt, sich fast weggeschmissen, weil ich zusammengerollt im Kofferraum lag und nicht aufgehört zu erzählen. Im Lion Park haben wir zuerst 1 Stunde Zeit gehabt, um mit den 6Wochen alten Baby Löwen zu spielen und sie im Arm zu halten. Das war mega cool!! Aber sie sehen weicher aus als sie waren und ihre Krallen waren auch nicht gerade stumpf. Danach sind wir ca30min zu den Devils gekommen, die waren 6 Monate alt und wenn sie einem beim spielen zu sehr gekratzt haben oder einen knabsen wollten, sollte man ihnen leicht auf die Nase hauen. Die waren mega süß und man konnte wirklich richtig mit ihnen spielen. Die hatten auch so ein Hundetau. Wir sind dann noch zu den großen Löwen, aber nicht mehr zu ihnen rein, denn wenn Löwen zwischen 1 ½ und 2 Jahren sind merken sie langsam, dass sie stärker sind. Wir hatten auch zwei kleine Kinder ca 4 oder 5 Jahre alt mit uns und jedesmal, wenn ein neuer Löwe sie gesehen hat, kam der direkt zum Zaun gerannt und hat die Kinder nicht mehr aus den Augen gelassen, also falls ihr mal in der freien Wildnis einem Löwen begegnet, geht nicht ohne kleine Kinder. Zum Schluss haben wir noch einen Geparden gestreichelt. Der Tag war mega cool und YEAH BABY ich habe einen Löwen gestreichelt, mit ihnen gespielt und sie aufm arm gehabt :D

Montag 03.09.Maajke ist angekommen, sie ist Holländerin und kann nur englisch mit uns sprechen sie bleibt 4 Monate hier und ich hoffe, dass sie spätenstens am 11.10 nach Cape Town kommt, da ich dort keine 2 Wochen alleine bleiben soll. Sie ist auch super lieb, soweit ich das jetzt sagen kann. Abends haben wir die Chance genutzt mal wieder in die Zivilisation zu kommen und haben Jascha zum Flughafen begleitet, um seine Freundin abzuholen.

Dienstag 04.09.morgen sind jascha und esther gefahren... office day...Marie und ich haben nen Kuchen gebacken, da es Leynas letzter Abend nach 4 Monaten war und Cathrin auch einen Tag später wegfährt. Abends haben wir mit Leyna wieder einen unserer Filmabende gemacht. Normalerweise nichts spannendes, aber wenn man nicht so viel zu tun hat, ist es immer mal etwas besonderes.

Mittwoch 05.09. Waren wir wieder im Shelter. Leyna, Maajke, Sara, Stefanie und ich. Das Wetter war nicht so geil, da es den ganzen Tag bewölkt war und die Hunde waren auch alle ein bisschen komisch drauf. Ständig gab es stress zwischen den Hunden, weil der eine eifersüchtig auf den anderen war und wir mussten sie ständig trennen. Leyna hatte dann auch nur noch eine Stunde zum duschen und dann gings ab zum Flughafen.Abends haben cathrin maajke katy und ich ewig draußen gesessen und gequatscht... und plötzloch hat es angefangen zu nieseln.

Donnerstag 06.09. office tag. Ich werde bis ich nach Kapstadt gehe alle Hunde, deren Nummern und alle Infos, die wir von FORA (freinds of rescued animals) haben sortieren und in einer Tabelle auflisten. Bei über 350 Hunden und zusätzlich noch ca 80 Katzen kann das einige Zeit in Anspruch nehmen, aber dann sollte auch FORA endlich einigermaßen Ordnung haben. Nachdem es schon den ganzen Tag weiterhin bewölkt und super kalt war hat es dann angefangen zu Gewitter und wir mussten alle unsere Arbeit abbrechen. Stefanie meinte, dass es normalerweise jetzt so ein oder zwei Stunden dauert und danach wieder schönes Wetter kommt, aber das war wohl nichts. Wir hatten zwischenzeitlich kein Strom und dem zur Folge kein warmes Wasser und für ein paar Stunden keine Heizung. Es hat Außerdem gehagelt und wir haben uns alle ab 17uhr in unsere Betten gelegt und Filme gegeuckt. Super süß war, dass Squeeks und Sadie mega angst vor dem Gewitter hatten und Lilly sich sehr liebevoll um beide gekümmert hat. Sie hat beiden in einer Tour das Gesicht abgeschleckt und selbst Pumba wollte nur noch kuscheln. Stefanie hat den beiden Angsthasen später dann auch welche von Robbies CALM DOWN Pillen gegeben.

Freitag 07.09. Cleaning Day und wieder Regen. Um 15.30Uhr hats endlich aufgehört und wir sind mit den Hunden (Lilly und Robbie) spazieren gegangen endlich wieder Sonne. Man gewöhnt sich so daran, dass es immer sonnig ist. Gut, dass ich im Winter wieder komme, ich glaube ich werde erfrieren.


Gestern haben wir unseren 9. HUnd bekommen er hieß erst Karl aber wir haben in umgetauft, er heißt nun  Charlie Brown. Er ist ein kleiner brauner Dackel und musste heute Nacht um 4.30uhr in mein Zimmer oder eher in mein Bett umsiedeln. Mega süß, wir haben die ganze Zeit gekuschelt. Er war bei in einem der einzigen Tötungstierheime hier und dort hat jeder Hund nur eine Chance ein neues Zuhause zu finden, wenn sie wieder zurück kommen, dann werden sie eingeschläfert... Charlie ist erst 3 Jahre alt, völlig gesund und er kam aus einer FAmilie zurück und sollte eingeschläfert werden, deshalb haben wir ihn jetzt. Stefanie will ihn zwar weitervermitteln, also von Privat sozusagen, aber DAvid ist jetzt schon in ihn verliebt und wir bezweifeln, dass er wieder geht. Mal schauen....

Jetzt liege ich erstmal weiter in der Sonne rum

Ich habe euch alle mega lieb!!!!  Eure Fanny

9.9.12 10:52

Werbung


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(11.9.12 10:52)
Hi mein Kleines,macht wie immer Spass den Wochenrückblick von Dir zu lesen.
Vermisse ein wenig Deine Stimme aber die stelle ich mir einfach in Gedanken vor .


(12.9.12 15:06)
Also charlie Brown ist jetzt nicht mehr, er ist vorgestern durch den elektrozaum gehüpft und muss durch den schock einen herzstillstand bekommen haben, als die anderen in gefunden haben, war er bereits tod. ich war gerade mit lill laufen und habe nichts mitbekommen, er wurde schon beerdigt bevor ich da war. Wir haben aber seit gestern einen neuen Hund zur Pflege, SMALLY, sein richtiger Name ist Jazz, aber jeder denkt sich was neues aus, also eig hat der noch keinen richtigen Namen. ich finde das ganze zwar etwas skuril, so nach einem Tag gleich nen neuen Hund zu holen, aber egal... Mir gehts soweit gut und heute gehts wieder raus mit Lily zum laufen.... ich hoffe nur dass jazz dann noch lebt, wenn ich wieder komme.....


Lena (12.9.12 17:19)
OMG, also ich hoffe ich bin nicht die einzige, aber bei deinen ganzen Namen komme ich nicht mehr ganz mit und kann nicht mehr sicher sagen, wer jetzt Mensch oder Tier ist :D Aber das ist ja letzlich auch völlig egal und ich freue mich soviele tolle und spannende Informationen von dir lesen zu können!!!
Ich will auch mit kleinen Simbas spielen und sie streicheln
Ich kann es nicht abwarten die ganzen Fotos zusehen und dich endlich wieder in die Arme schlißene zukönnen!!!
Dann muss ich endlich nicht mehr alleine Inliner fahren gehen, obwohl das Wetter bei uns langsam nicht mehr wirklich mit spielt -.-
Fühle dich gedrückt
P.S. Gewöhne dir das mit dem Laufen bis November gefälligst wieder ab, ist ja wiederlich


Mareike (12.9.12 23:00)
Hahahahaaaa, Lena :D "ist ja wiederlich"
Kleines Kommentar: WOHOOW!
Und Dicke Fette Knutschis!!


(14.9.12 07:50)
Ich gebe Lena recht: Laufen=wiederlich!!!!
Wir haben eine Top-Mitbewohnerin gefunden und glauben, dass du genauso entschieden hättest. Hier ist inzwischen Herbst, es stürmt und ist arschkalt und es liegt Laub auf der Straße. Gut dass der Baum der so gute Luft macht nicht mehr da ist

Bis bahald!


Luzie (14.9.12 07:51)
Achso, letzter Post war ich, hättest du aber wohl auch erraten können


Fanny (15.9.12 13:27)
Also Smally (Jazz) lebt noch, ich war gestern wieder mit Lilly laufen und heute werde ich wohl wieder gehen, ist gerade ziemlich bewölkt und ich muss unisachen machen na ja, aber am dienstag gehts nach Cape Town und Marie und ich feiern einfach jetzt schon!!! fühlt euch alle ganz lieb gedrückt und ich denke ab Cape Town gibts dank freim inet auch mal wieder ein paar bilder :P ach und ich glaube nicht das es mit dem laufen in deutschland weitergeht, ihr kennt mich doch....tzzz...laufen.... aber im Moment ist es ganz gut soweit.....


kenny (18.9.12 20:26)
Liebe Maus,
Ich finde auch, dass es langsam Zeit wird dass du wieder Heimkehrer und dich ordentlich von mir durchknuddeln lässt!
Löwen! Scheiße, ich bin schon ein wenig neidisch. Geile Erfahrung....
Ach herrje und ja, der ganze Sport...ich bin ja nun wieder in ol und habe mit Lena besprochen, dass ich nun ernsthaft was gegen das wohlstandsbäuchlein Unternehmen muss. der Plan ist, dass ich mal mit ins mc fit gehe. Wobei ich fest davon ausgehe, dass ich bereits völlig fertig sein werde, wenn ich nur da ankomme (voll der weite weg mit dem Rad!?!). Auf jeden Fall will ich dich auch noch mit ins Boot holen....erst recht, wenn ich nächstes Jahr iwo im Meer rumschnorcheln soll. Find ich immernoch total verrückt, den Gedanken! :D
Naja wenn du dann skypen kannst, dann gib bescheid!!! Würde dich gern mal wieder erblicken :3
Ich knutsch dich....nur so ungefähr tausende Male!!!!


Luzie (21.9.12 08:36)
Kenny!!!! Kimberley und ich melden uns im oktober auch bei McFit an, is das nich schön? Wir werden dann mit dir leiden, wenn Lena und Fanny völlig übermotiviert auf ihrem Stepper rumrennen :-) Beim schnorcheln bin ich übrigens leider raus. Ich bin ab Februar leider im Fachpraktikum, zum Kotzen is das. Viel Spaß in der Zivilisation Fanny, die letzten Wochen werden bestimmt der Wahnsinn! Denk an dich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung